Programm / Programm / Kursdetails

Bild von einer sprechenden Person.

"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!" Dieser Satz gilt auch für Sprachbilder. Es ist eine große Kunst, die eigenen Standpunkte und Anliegen kurz, knapp und verständlich zu präsentieren. Dabei ist dies für alle ehrenamtlich Engagierten wichtig - schließlich eröffnet sich dir so eine neue Möglichkeit, Menschen für deine Ideen zu gewinnen. Aber wie kann ich klar und verständlich erklären, wofür ich mich engagiere? Wie kann ich meine Standpunkte durch leicht verständliche Beispiele verdeutlichen? In unserem Schlaglicht zeigen wir dir die Grundlagen der freien Rede und konzentrieren uns darauf, wie du schöne Sprachbilder aufbaust. Wir zeigen dir Übungen, mit denen du zukünftig souverän reagieren und Menschen von deinen Anliegen begeistern kannst.

Zielgruppe: Unser Schlaglicht richtet sich an alle ehrenamtlich und politisch aktiven Menschen, die im Rahmen ihres Ehrenamtes die Frage im Veranstaltungstitel beantworten wollen. Weitergehende Vorkenntnisse sind nicht notwendig, allerdings sind bereits gemachte Erfahrungen von Vorteil, um schnell das vermittelte Wissen auf das Ehrenamt übertragen zu können.

UNSERE SEMINARZIELE:
- Die Teilnehmenden kennen die theoretischen Grundlagen der Rhetorik und freien Rede.
- Die Teilnehmenden können ihre Anliegen und Themen in verständlichen Sprachbildern zum Ausdruck bringen.
- Die Teilnehmenden verfügen über das Wissen, wie komplexe Sachverhalte sprachlich vermittelt werden können.

Das Seminar wird von Christian Jäger geleitet. Es wird mit 4 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Kommunikation" anerkannt.

Achtung: Unsere Schlaglichter unterscheiden sich stark von unseren regulären Online-Seminaren. Das Ziel der Schlaglichter ist es, möglichst klar strukturiertes Grundwissen über die zurzeit politisch relevanten Themen einer möglichst großen Gruppe zu vermitteln. Im Fokus steht immer eine zentrale Frage, die in maximal vier Unterrichtsstunden konkret beantwortet wird. Um dies zu gewährleisten, benutzen wir in der Regel das Webinar-Format und stellen somit das Setzen von Impulsen in den Mittelpunkt. Die Reflexion und der Transfer des Gelernten auf das eigene Engagement ist kein Element des Schlaglichts.

Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass diese Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Wir empfehlen dringend die Nutzung eines Headsets.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie spätestens 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich Böll Stiftung NRW keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.


Zur Anmeldung/Buchung


Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig und wird über einen geeigneten Onlinedienst durchgeführt. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt neben der verbindlichen Anmeldung über unser Anmeldeformular auch die komplette Anwesenheit voraus.


Termin(e)

Do. 17.03.2022
09:00 - 13:00 Uhr

Kosten

Standardpreis:

20,00 €

Sparpreis:

10,00 €

Solidarpreis:

30,00 €

Veranstaltungsort

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Termine

Datum Zeit Straße Ort
Do. 17.03.2022 09:00 - 13:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Downloads

Für diese Veranstaltung sind keine Dokumente vorhanden.