Programm / Programm / Kursdetails

Bild von einem Schild mit der Aufschrift "Kampagne".

Du bist politisch oder ehrenamtlich aktiv und ein bestimmtes Thema braucht dringend mehr Aufmerksamkeit? Du willst etwas Wichtiges bewegen und hast gute Ideen, aber du hast das Gefühl, du wirst nicht gehört? Um die Öffentlichkeit zu erreichen, muss man die eigene Kampagne gut planen. Egal ob ihr für Klimagerechtigkeit kämpft, Solidarität mit Geflüchteten zeigt, Sexismus bekämpft oder etwas ganz Anderes; wenn du etwas verändern willst und noch nicht die nötige Reichweite hast, bist du bei dieser Fortbildung genau richtig.
Anhand einiger ausgewählter Themen, die du und die anderen Teilnehmenden vorschlagen können, konzipieren wir eine Kampagne entlang der verschiedenen Phasen von vorne bis hinten durch. Bring also gerne konkrete Anliegen mit. An drei bis fünf Themen wird in festen Teams gearbeitet. Alles verläuft sehr praxisnah und an deinen eigenen Ideen orientiert. Am Ende der Fortbildung kennst du die Grundlagen der Kampagnenplanung und viele hilfreiche Tools, die du bereits an einem konkreten Thema mit einem Team erprobt hast. Du gehst also mit einer geplanten Kampagne aus der Fortbildung heraus.
Unsere Fortbildung richtet sich an politisch aktive und ehrenamtlich tätige Personen in Vereinen, Bürgerinitiativen und politischen Gruppen, die lernen möchten, öffentlichkeitswirksame Kampagnen zu planen und durchzuführen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Unsere Seminarziele:
- Die Teilnehmenden kennen unterschiedliche Kampagnentypen und -phasen
- Die Teilnehmenden können Leitziele finden und formulieren
- Die Teilnehmenden können ihre eigene Organisation anhand verschiedener Tools analysieren, kennen die Stärken und Schwächen und können die Kampagne darauf abstimmen
- Die Teilnehmenden verfügen über das Wissen, wie die Außenwirkung ihrer Kampagne gesteigert wird und wie sie Freiwillige einbinden können

Die Fortbildung wird von Sabine Brauer und Anna Abbas geleitet und durch weitere Gastreferent*innen ergänzt. Sie wird mit 32 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat im Bereich Organisation anerkannt.

Das Online-Seminar findet in mehreren Teilen an folgenden Terminen statt:
1. Teil: 20.08.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
2. Teil: 26.08.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
3. Teil: 10.09.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
Beginn der Gruppenarbeit in Eigenleistung: Eine eigene Kampagene planen
4. Teil: 30.09.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
5. Teil: 06.10.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
6. Teil: 27.10.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
7. Teil: 12.11.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom
8. Teil: 25.11.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr: Onlinephase in Zoom

Zusätzlich stehen Sabine Brauer und Anna Abbas in optionalen Sprechstunden für Fragen und Beratung zwischen den Modulen zur Verfügung.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass diese Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Wir empfehlen dringend die Nutzung eines Headsets.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie spätestens 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich Böll Stiftung NRW keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.


Zur Anmeldung/Buchung


Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig (ab 300€) und wird über einen geeigneten Onlinedienst durchgeführt. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt neben der verbindlichen Anmeldung über unser Anmeldeformular auch die komplette Anwesenheit voraus.


Zeitraum

Fr. 20.08.2021 - Do. 25.11.2021
17:00 - 20:00 Uhr

Kosten

Standardpreis:

500,00 €

Sparpreis:

300,00 €

Solidarpreis:

1090,00 €

Veranstaltungsort

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Termine

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 20.08.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Do. 26.08.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Fr. 10.09.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Do. 30.09.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Mi. 06.10.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Mi. 27.10.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Fr. 12.11.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Do. 25.11.2021 17:00 - 20:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Referent*in

Portrait

Sabine Brauer
Sabine Brauer ist freiberufliche Trainerin, Coach, Mediatorin (FU) und Moderatorin. Als studierte Politikwissenschaftlerin hat sie selbst langjährige politische Erfahrungen gesammelt - unter anderem in der Kommunal- und Hochschulpolitik sowie als Politische Geschäftsführerin der GRÜNEN NRW. Ihre Erfahrung gibt sie nun als Politikmanagement-Trainerin der HBS NRW in den Bereichen Organisation und Kommunikation weiter. Sabines Motivation für ihre Tätigkeit als Trainerin: "Veränderung war für mich schon immer das Spannendste und Wichtigste im (politischen) Leben. Gemäß dem Spruch von Henry Ford: "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Sich weiter zu entwickeln, dazu zu lernen, um mehr erreichen zu können, das ist immer schon meine Triebfeder gewesen. Wichtig ist mir, dass die Seminarteilnehmer möglichst viel erfahren und selbst erarbeiten. Nichts ist langweiliger und bringt weniger als Frontalunterricht!"

Veranstaltungen der Referent*in

Portrait

Anna Abbas
Anna Abbas ist Sozialwissenschaftlerin und Mitarbeiterin der GRÜNEN Bundestagsabgeordneten Irene Mihalic. Ihr Herz schlägt für das Ruhrgebiet und besonders für ihre Heimatstadt Gelsenkirchen, wo sie mit ihrer Familie lebt. Seit ihrer Jugend ist sie in verschiedenen Bereichen politisch aktiv. Sie ist seit 2008 Reiseleiterin für die HBS NRW und seit 2014 als Politikmanagementtrainerin in verschiedenen Bereichen tätig. Seit 2016 hat sie ihren Schwerpunkt auf Organisationsentwicklung und Antirassismusarbeit durch eine Ausbildung zur Trainerin für Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen gelegt.

Veranstaltungen der Referent*in

Portrait

Mirko Seffzig
Mirko Seffzig wurde 1973 in Hamm (Westfalen) geboren. Seit 2020 ist Mirko Seffzig als Referent im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz in Brandenburg tätig. Vorher war er viele Jahre Projektleiter bei der BUNDjugend und Geschäftsführer bei der Grünen Jugend und bei den Grünen Landesverbänden Hamburg, Brandenburg und Berlin. Neben der hauptberuflichen Tätigkeit veranstaltet er Fortbildungen u.a. im Bereich Freiwilligenmanagement und seit über 20 Jahren Fahrradbildungsurlaube für die Heinrich-Böll-Stiftung. "Seit meinem 15. Lebensjahr spielt Umweltschutz eine große Rolle im Leben. In meiner Heimatstadt Hamm (Westfalen) engagierte ich mich neben meiner Verwaltungsausbildung beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND). Im Rahmen meines Zivildienstes durfte ich das Engagement in der BUNDjugend auf Landesebene in NRW mitgestalten. Mein Engagement für die Umweltorganisation führte ich dann zum Bundesverband der BUNDjugend. Ich zog dafür vor über 25 Jahren nach Potsdam und war als Projektleiter und Freiwilligenkoordinator tätig, Jahre später dann als Geschäftsführer für die Grüne Jugend Bundesverband und für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Mittlerweile arbeite ich als Referent für die grüne Sozialministerin in Brandenburg. Freiberuflich biete ich Fortbildungen u.a. im Bereich Freiwilligenmanagement und seit über 20 Jahren Fahrradbildungsurlaube für die Heinrich-Böll-Stiftung an. Dadurch habe ich nicht nur die Umwelt in vielen Regionen schätzen gelernt, sondern meinen Wissensdurst mit vielen Menschen per Rad teilen dürfen. Unendlich viele tolle Erlebnisse, die ich in meinem Leben nicht missen möchte und mir Energie für mein weiteres Engagement geben."

Veranstaltungen der Referent*in

Downloads

Für diese Veranstaltung sind keine Dokumente vorhanden.