Programm / Programm / Kursdetails



"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!" Gerade in der aktuellen Zeit sehen wir, wie viel Wahrheit in diesem Spruch steckt. Bilder und Grafiken bestimmen unseren Alltag. Sie bringen in Szenen und Symbolen etwas Wesentliches auf den Punkt und können als Bilder dennoch Wiedersprüche sichtbar stehen lassen. Das ist mit einem Text sehr viel schwerer zu erreichen. Zusammen mit den Bildern erhalten wir aber nicht nur einen vereinfachten Zugang zur Kommunikation sondern gleich auch eine Deutungshoheit darüber: Denn wir transportieren nie nur Inhalt, sondern unsere Ansicht über den Inhalt gleich mit - wie lässt sich daher Vielfalt in einem Bild darstellen? Welche Rolle spielen Frisuren, Geschlecht, Symbole oder Farben? Gerade die Verdichtung verführt zum Klischee.
In unserem Seminar wollen wir daher einen großen Bogen schlagen: Zum einen wollen wir einen Überblick geben, wie wir auch mit Papier, Bleistift und etwas Farbe komplexe Sachverhalte in Bilderzählungen überführen können, z.B. während eines Gesprächs oder einer Präsentation am Flipchart. Dafür wird das Seminar zeichnerisches Basiswissen vermitteln und Anregungen damit selbständig weiter zu lernen. Wir werden darüber sprechen, wie durch grafische Mittel unsere demokratische Haltung zu uns und unserer vielfältigen Gesellschaft ausgerückt werden kann. Aber auch wer nach dem Seminar nicht selbst öffentlich zeichnen möchte, lernt Verfahren wie z.B. das Graphic Recording kennen, mit dem Konferenzen auf kreative Weise reflektiert und dokumentiert werden können.
Am Ende der Veranstaltung sollen alle Seminarteilnehmer*innen an selbst gewählten Beispielen ausprobieren, welche praktischen Anwendungsmöglichkeiten sie mit diesem neuen/alten Werkzeug Zeichenstift in ihrem Umfeld entwickeln können.

Unsere Seminarziele:
- Die Teilnehmenden lernen einfache Verfahren kennen, wie Ideen und Konzepte mit grafischen Mitteln kommuniziert oder Gespräche/Konferenzen dokumentieren werden können.
- Die Teilnehmenden lernen die demokratische Relevanz der Nutzung von Symbolen und Grafiken erkennen und einzuschätzen.
- Die Teilnehmenden bekommen Grundlagenwissen und Anregungen zum selbständigen Zeichnenlernen.

Unser Online-Workshop richtet sich an alle ehrenamtlich engagierten Menschen, die für Ihre Institution und ihre Inhalte werben möchten und grafische Dokumentationsverfahren ausprobieren wollen. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht nötig, allerdings setzen wir Freude an neuen Ideen und den Mut zum praktischen Ausprobieren voraus. Eine kleine Liste mit für das Seminar notwendigen Materialen wird rechtzeitig vor Seminarbeginn verschickt. Die Sachen müssen auf eigene Kosten selbst organisiert werden.

Das Seminar wird von Christiane Büchner geleitet. Es wird mit 13 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Kommunikation" anerkannt.

Das Online-Seminar findet in mehreren Teilen an folgenden Terminen statt:
1. Teil: 28.05.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM
2. Teil: 29.05.2021, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM
3. Teil: 01.06.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM
4. Teil: 02.06.2021, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM
5. Teil: 11.06.2021, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM
6. Teil: 12.06.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr: Onlinephase in ZOOM

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass diese Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Wir empfehlen dringend die Nutzung eines Headsets.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie spätestens 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich Böll Stiftung NRW keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.


Zur Anmeldung/Buchung


Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig und wird über einen geeigneten Onlinedienst durchgeführt. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt neben der verbindlichen Anmeldung über unser Anmeldeformular auch die komplette Anwesenheit voraus.


Zeitraum

Fr. 28.05.2021 - Sa. 12.06.2021
- Uhr

Kosten

Standardpreis:

60,00 €

Sparpreis:

30,00 €

Solidarpreis:

130,00 €

Veranstaltungsort

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Termine

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 28.05.2021 17:00 - 19:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Sa. 29.05.2021 11:00 - 14:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Di. 01.06.2021 17:00 - 19:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Mi. 02.06.2021 16:00 - 19:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Fr. 11.06.2021 16:00 - 19:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung
Sa. 12.06.2021 11:00 - 13:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Referent*in

Portrait

Christiane Büchner
Christiane Büchner hat schon als Kind viel gezeichnet und nie damit aufgehört. Sie hat Freie Kunst an der Hochschule der Künste in Berlin und Film an der Kunsthochschule für Medien in Köln studiert. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Filmemacherin für Kino und öffentlich-rechtliche Sender wie WDR, MDR, 3sat und arte. Außerdem hat sie Lehrtätigkeiten im Bereich Film und Medien übernommen und setzt ihr vielfältiges Wissen nun auch als freie Referentin für die HBS NRW ein.

Veranstaltungen der Referent*in

Downloads

Für diese Veranstaltung sind keine Dokumente vorhanden.