Programm / Programm / Kursdetails

Digitales Seminar zu den Ideen und der praktischen Umsetzung der Gemeinwohlökonomie an Beispielen gemeinwohlzertifizierter Unternehmen und Gemeinwohl-Gemeinden.
Angesichts der momentanen Krisensituationen, wie Corona und Klimanotstands ist klar: ein einfach weiter so kann es nicht geben. Vor allem mit Wirtschaft und Industrie stehen wir in der Verantwortung, eine gute Zukunft für alle Menschen auf dem Planeten zu ermöglichen.
Die Gemeinwohl-Ökonomie bietet schon heute ein ethisches Wirtschaftsmodell, in dem ein gutes Leben für alle das oberste Ziel ist. Kern des Modells ist, dass Unternehmen, die
- menschenwürdig
- solidarisch und gerecht
- ökologisch und nachhaltig
- demokratisch und transparent
agieren, in einer Gemeinwohl-Ökonomie für alle Menschen viele Vorteile bringen und sie selbst im Vorteil sind - heute schon durch mehr Glaubwürdigkeit, in Zukunft auch durch Anreize wie z.B. niedrigere Steuern, günstigere Kredite etc.
Wichtiger Hebel für die Gemeinwohl-Ökonomie ist das Instrument der Gemeinwohl-Bilanz, mit dem Unternehmen sich auf dem Hintergrund der genannten Werte bewerten und transparent darüber berichten.
Der digitale Workshop wird mit Zoom durchgeführt. Die Zugangsdaten werden zeitnah vor Seminarbeginn zugesendet.


Zur Anmeldung/Buchung


Termin(e)

Do. 05.11.2020
16:00 - 19:00 Uhr

Kosten

0,00 €

Veranstaltungsort

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Termine

Datum Zeit Straße Ort
Do. 05.11.2020 16:00 - 19:00 Uhr   Zoom - Digitale Veranstaltung

  • Zoom - Digitale Veranstaltung




Referent*in

Martina Dietrich
Martina Dietrich ist ehrenamtliche Koordinatorin der Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Köln/Bonn. Beruflich ist sie mit ihrem Unternehmen "sinnovation" nachhaltig entwickeln‘ Beraterin für Personal-u. Organisationsentwicklung und Gemeinwohl-Ökonomie

Veranstaltungen der Referent*in

Christel Freyer
Trainerin und Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung www.freyer-pe.de, engagiert sich ehrenamtlich in der Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Köln/Bonn und wünscht sich die Entwicklung einer gemeinwohlorientierten Wirtschaft.

Veranstaltungen der Referent*in

Downloads

Für diese Veranstaltung sind keine Dokumente vorhanden.