Veranstaltungen

Programm / Programm / Kursdetails

Dreh- und Angelpunkt der Erinnerungskultur in Deutschland ist die Shoah. Erinnerungskultur gehört zum Pflichtprogramm in Bildung, Politik und Gesellschaft. Und dennoch muss sie sich immer wieder beweisen. Welche Bedeutung hat Erinnerung für die Zukunft unserer Demokratie? Und wie verändert sie sich in unserer globalisierten Einwanderungsgesellschaft?

Eine Veranstaltung des Grünen Salons Bonn

Gäste auf dem Podium sind:

Ayfer Dagdemir, ANqA e.V. -Verein für Transkulturelle Bildung
Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D.
Andreas Weinhold, Bildungspartner NRW

Moderation:
Dr. Norbert Reichel, Freier Autor, www.demokratischer-salon.de


Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Termin(e)

Do. 28.11.2019
18:30 - 20:30 Uhr

Kosten

0,00 €

Veranstaltungsort

  • Migrapolis Bonn - Haus der Vielfalt
    Brüdergasse 16-18
    53070 Bonn


Termine

Datum Zeit Straße Ort
Do. 28.11.2019 18:30 - 20:30 Uhr Brüdergasse 16-18 Migrapolis Bonn - Haus der Vielfalt

  • Migrapolis Bonn - Haus der Vielfalt
    Brüdergasse 16-18
    53070 Bonn


Referent*in

Norbert Reichel
Mitglied Nr. 137 Eintritt: 6. 10.2018 Bestätigt von Vorstand: 11.102018

Veranstaltungen der Referent*in

Downloads

Für diese Veranstaltung sind keine Dokumente vorhanden.